«Valores Invertidos» - Einzelausstellung

MUBO - MEXICO CITY
SEP 2018 / OKT 2018

Yunuen Esparza nutzt interaktive Werkzeuge in ihrer Einzelausstellung Valores invertidos, die im neuen Museum der Börse in Mexiko-Stadt gezeigt wird. Durch eine Anwendung für Handys und Tablets gibt Esparza ihren Gemälden Leben, um uns in die Welt hinter ihrer Arbeit zu bringen und so zwei Dialoge und zwei Interpretationen zu schaffen, die gegensätzlich oder ganzheitlich sein können.

Die Ausstellung begrüßt uns mit einem großen Gemälde mit dem Titel 'Spring afternoon in the city - Frühlingsnachmittag in der Stadt'. Auf den ersten Blick handelt es sich um einen romantischen und farbenfrohen Bus des öffentlichen Nahverkehrs, doch wenn die Augmented-Reality-Komponente aktiviert wird, wird die Realität einer chaotischen und verschmutzten Stadt enthüllt. In ihrer Serie 'Between two worlds' koexistieren Leben und Tod in vier Gemälden mit Figuren wie Frida Kahlo und Sor Juana Inés de la Cruz. Auf der einen Seite haben wir das historische Erbe der wichtigsten Frauen in der nationalen Kultur und auf der anderen Seite eine direkte Darstellung des Todes: ein Nicken der Künstlerin in Richtung Feminizide.

Die Ausstellung besteht aus 13 dekonstruktivistischen Ölgemälden und zwei Bronzeskulpturen, die tägliche Szenen der mexikanischen Kultur und zeitgenössischer sozialer Themen zeigen, ergänzt durch Animation und Musik, dass nicht alles so ist, wie es scheint.

Geöffnet von Sonntag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr

Mehr Infos gibt’s hier